TageStundenMinutenSekunden

Vermögen bilden für morgen – so geht Altersvorsorge heute.

Jeder wünscht sich ein sorgenfreies Leben – besonders im Alter. Richtig vorgesorgt kann man einen Ruhestand genießen, der keine Wünsche offen lässt. Mit der richtigen Strategie lässt sich dafür selbst im Zinstief vorsorgen.

Endlich Schluss mit der Aufschieberei!

Kennen Sie das gute Gefühl, wenn Sie eine immer wieder aufgeschobene Aufgabe endlich erledigt haben?
 

Aufschiebe-Experte Hans-Werner Rückert

"Denken Sie bei der Altersvorsorge an etwas Schönes!"
Wie das geht, erklärt uns Aufschiebe-Experte und Psychologe der Freien Universität Berlin Hans-Werner Rückert.

  • Es dauert 20 Jahre, einen Erfolg über Nacht zu erreichen.

    Eddie Cantor
    (US-amerik. Schauspieler und Autor)

  • Erfolg ist die Summe kleiner Bemühungen, die man tagaus tagein wiederholt.

    Robert Collier
    (US-amerik. Schriftsteller)

  • Während man's aufschiebt, geht das Leben vorüber.

    Seneca
    (römischer Philosoph)

  • Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht. Sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer.

    Seneca
    (römischer Philosoph)

  • Der ideale Tag wird nie kommen. Es ist heute, wenn wir es dazu machen.

    Horaz
    (römischer Dichter und Philosoph)

  • Du kannst aufschieben. Aber die Zeit bleibt nicht stehen.

    Benjamin Franklin
    (US-amerik. Schriftsteller und einer der politischen Gründungsväter der USA)

  • Es spielt keine Rolle, wie langsam Sie gehen, so lange Sie nicht anhalten.

    Konfuzius
    (chinesischer Philosoph)

  • Man überquert einen See nicht dadurch, dass man dasteht und das Wasser anschaut.

    Rabindranath Tagore
    (bengalischer Dichter, Philosoph, Maler, Komponist und Musiker)

  • Anfangen ist leicht, Beharren eine Kunst.

    Volksweisheit

  • So gern wir alle würden alt, wenn's erst kommt, ist's jedem zu bald.

    Volksweisheit

Gut informiert für morgen vorsorgen

Wie alt werde ich?

Immer mehr Menschen können sich auf einen langen Lebensabend freuen – und sollten sich entsprechend vorbereiten. Schon jetzt beträgt die durchschnittliche Lebenserwartung in Deutschland laut Statistischem Bundesamt rund 80 Jahre – Tendenz steigend. Dabei ist die durchschnittliche Lebenserwartung von Frauen etwas höher als die von Männern.

Wie ist der richtige Einstieg zur Altersvorsorge?

Machen Sie sich bewusst, was Sie für Ihre Zukunft erreichen möchten. Mit einer genaueren Vorstellung können Sie besser abschätzen, was für Sie in Frage kommt. Für Klarheit sorgt auch ein Gespräch mit Ihrer Sparkasse.

Wer muss überhaupt selber vorsorgen?

Die einfache Antwort lautet: Jeder sollte zusätzlich zur staatlichen Rente vorsorgen. Damit schaffen Sie sich finanzielle Rücklagen, die später wichtig werden können. Oder mit denen Sie sich etwas Schönes gönnen können. Jeder noch so kleine Betrag ist ein Anfang und hilft, die eigene Zukunft schon heute aktiv zu gestalten.

Warum sind weitere Maßnahmen neben der staatlichen Rente wichtig?

Nach heutigem Stand reicht die staatliche Rente nicht aus, um in Zukunft den gewohnten Lebensstandard halten zu können. Genau hier setzt die private Altersvorsorge an: Damit bauen Sie Ihr eigenes Vermögen für morgen auf.

Welche Möglichkeiten gibt es neben der gesetzlichen Rentenversicherung?

Die Altersvorsorge gliedert sich in drei Bereiche: die gesetzliche Rentenversicherung, die betriebliche und die private Altersvorsorge. Gerade bei der privaten Altersvorsorge haben Sie eine Vielzahl an Möglichkeiten, für morgen vorzusorgen. Fragen Sie einfach Ihre Sparkasse!

Welchen Anteil meines Einkommens sollte ich zurücklegen?

Um eine gute Basis für die Zukunft zu schaffen, empfiehlt sich ein Betrag von fünf bis zehn Prozent des Bruttogehalts. Aber auch kleinere Beträge können hilfreich sein. Wichtig ist vor allem, regelmäßig etwas zurückzulegen und wenn möglich früh damit anzufangen.

Für meine Altersvorsorge muss ich auf einen Teil meines Einkommens verzichten.
Wie kann ich mir das angenehmer machen?

Die Altersvorsorge von heute ist aktiver Vermögensaufbau – was Sie dafür beiseitelegen, sparen Sie für Ihre Zukunft. Zur Belohnung sichern Sie Ihren Lebensstandard oder verbessern ihn sogar. Wenn Sie mit diesem Gedanken im Hinterkopf in regelmäßigen Abständen Ihre Ersparnisse kontrollieren und den Zuwachs erkennen, fällt der Verzicht nicht so schwer.

Wie viel meiner Rente muss ich später versteuern?

Wenn Sie nach 2040 in Rente gehen, müssen Sie die komplette Rente (also 100 %) versteuern. Bis dahin steigt der zu versteuernde Anteil Stück für Stück an.

Lohnt sich eine Immobilie als Altersvorsorge?

Die eigene Immobilie ist eine beliebte Form der privaten Zukunftsplanung – gerade in Zeiten niedriger Zinsen. Wer langfristig und regelmäßig Geld zum Vermögensaufbau einsetzen möchte, für den ist sie eine gute Option. Allerdings sollten Sie zu Beginn einer Finanzierung über ausreichend Eigenkapital verfügen – und nicht nur das Objekt, sondern auch die Konditionen detailliert begutachten. Am besten lassen Sie sich ausführlich beraten.

Muss ich später finanziell für meine Eltern sorgen?

Eine Verpflichtung zur finanziellen Unterstützung Ihrer berenteten Eltern besteht in den meisten Fällen nicht. Anders ist das im Fall einer Pflegebedürftigkeit. Dann gehen die Sozialämter nach folgendem Schema vor: Erst werden die Geldmittel des Pflegebedürftigen selbst eingefordert, dann die des Ehepartners – und schließlich die der Kinder.

Falls ich selbst später Pflege brauche, wer bezahlt das?

Wer zum Pflegefall wird, für den kommen die Pflegekassen je nach Pflegestufe und Art der Pflege (zu Hause oder im Heim) mit unterschiedlichen Summen auf. Die eigene Rente wird angerechnet. Bleiben Lücken, fordern die Sozialämter das fehlende Geld soweit möglich zuerst von Ehepartnern, danach von den Kindern ein. Es lohnt sich also auch für Ihre Familie, wenn Sie finanziell abgesichert sind.

Für einen entspannten Lebensabend

Auf die gesetzliche Rente allein kann man nicht zählen. Der Staat fördert private Vorsorgemaßnahmen über Zulagen und Steuer-Erleichterungen. Sichern Sie sich finanziell ab. Wie das Altersvorsorgemodell aufgebaut ist, erfahren Sie hier. Oder Sie vereinbaren gleich einen Termin mit Ihrem Berater.

Das könnte für Ihre Altersvorsorge interessant sein:

Einfach immer für Sie da

    • Sie haben Fragen?

      Dann rufen Sie uns doch einfach an.

      Unsere SparkassenDIREKTBerater sind Ihre erste Anlaufstelle. Montags bis freitags, von 8.00 bis 19.00 Uhr erreichen Sie unsere Mitarbeiter, die Ihnen bei Fragen zur Verfügung stehen und eine hochwertige Beratung bieten - ganz so, wie Sie es bereits aus unseren Geschäftsstellen gewohnt sind.

      Wichtige Rufnummern:

        • Kartenverlust und Online-Banking-Sperrung

        • 116 116*

        • Electronic-Banking-Hotline

        • 02361 202 2222

        • MasterCard Kontoinhaberservice

        • 089 411 116 336

        • MasterCard Notfallservice

        • 089 411 116 446

      Fenster schließen

      *Weitere Rufnummern

    • Kurze Frage, schnelle Antwort

      Nutzen Sie unseren Berater-Chat.

      Nicht nur telefonisch stehen Ihnen unsere SparkassenDIREKTBerater zur Verfügung. Montags bis freitags erreichen Sie sie außerdem von 8.00 bis 19.00 Uhr über unseren Berater-Chat.

      Berater-Chat - so geht's

      • Geben Sie in das Feld "Besuchername" Ihren Namen ein.

      • Akzeptieren Sie die Sicherheits-, Rechts- und Datenschutzbestimmungen.

      • Klicken Sie danach auf den Button "Chat betreten".

      • Außerhalb der Beratungszeiten können Sie Ihr Anliegen per Anforderungsformular an uns senden.

      Fenster schließen

      Berater-Chat starten

    • Schreiben Sie uns eine E-Mail

      Wir sind von montag bis freitags von 8.00 bis 19.00 Uhr für Sie via Telefon und Chat erreichbar. Auf Wunsch können Sie uns aber auch eine E-Mail schreiben oder Termine mit Ihrem Berater vereinbaren.

      • Vereinbaren Sie einen Termin

      • Bitten Sie um einen Rückruf

      • Reichen Sie eine Studien- oder Ausbildungsbescheinigung ein

      • Bewerben Sie sich per E-Mail

      • Werden Sie Lob, Tadel oder Anregungen los

      • Hinterlassen Sie uns eine allgemeine Nachricht

      Fenster schließen

      Kontaktformular

    • Ganz sicher auch in Ihrer Nähe

      Mit unserem Filial-Finder erfahren Sie, wo sich die nächste Geschäftsstelle in Ihrer Nähe befindet. Außerdem geben wir Ihnen hier einen Überblick über unsere Öffnungszeiten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

      Öffnungszeiten unserer Geschäftsstellen:

        • Mo.- Mi. und Fr.

        • 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr und 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr

        • Donnerstag*

        • 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr und 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

        • Hauptstellen in Recklinghausen und Castrop Rauxel

        • Mo.- Mi. und Fr.

        • 8.30 Uhr durchgehend bis 16.30 Uhr

        • Donnerstag

        • 8.30 Uhr durchgehend bis 18:30 Uhr

      • *Alle Hauptstellen haben am Donnerstag bis 18:30 Uhr geöffnet.